Aktuelle Forschungsfragen

14-Aktuelle Forschungsfragen 2

Es sind heute im wesentlichen fünf Forschungsfragen, von deren Ausarbeitung ein erweitertes und vertieftes Verständnis des menschlichen Träumens erwartet werden kann:
1.) Wie lassen sich welche neurowissenschaftlichen Daten und die Erforschung der Funktion neuronaler Netze mit den verschiedenen psychoanalytischen Traumtheorien in Verbindung bringen? …

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Traumforschung

Träumen für Gehirn und Seele

17-Träumen für Gehirn und Seele

Nicht nur für das Gedächtnis und die kognitive Leistungsfähigkeit ist Traumschlaf wichtig, sondern auch für die psychische Stabilität. „Schlafen kann ich, wenn ich tot bin’, sagte Rainer Werner Fassbinder und starb im Alter von nur 37 Jahren. Die schlaffeindliche Einstellung ist in der Bevölkerung noch immer weitverbreitet.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Traumforschung

Dokumenta 2007

03-Dokumenta 2007

“Dream”, also “Traum”, hat Hazoumé sein Werk schlicht genannt. Es macht auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam, die von Afrika aus versuchen, die kanarischen Inseln zu erreichen. Allein 31.000 Menschen sollen Hilfswerken zufolge im vergangenen Jahr auf diese Weise die rettenden Strände im Atlantik erreicht haben.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Träume von Freiheit

Wallenstein in Berlin

16-Wallenstein in Berlin

Gräfin: Wie? Glaubst du nicht, daß eine Warnungsstimme In Träumen vorbedeutend zu uns spricht? Wallenstein: Dergleichen Stimmen gibt’s – Es ist kein Zweifel! Doch Warnungsstimmen möcht’ ich sie nicht nennen, Die nur das Unvermeidliche verkünden.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Träume im Theater

Schlaf + Traum

02-SchlafTraum

Ausstellung im Dresdner Hygiene-Museum Die Feststellung des Schlafmediziners Jürgen Zulley, dass „Frauen von bedrückenden Themen, nahestehenden Personen und privaten Bereichen“ träumen, während „Männer mit beruflichen Themen und Aggression beschäftigt sind“, reizt zum Widerspruch.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Ausstellung